Version deutsch Version française Standort Sitemap Kontakt Newsletter
SOL AG SOL DESIGN SOL AKADEMIE Tätigkeitsbereiche Produkte Ausgesuchte Referenzen Dokumentation
SOL AG
Wydenstrasse 12
CH-2540 Grenchen
fon 032 644 30 80
fax 032 644 30 88
Kontakt
2016_06_09_49534169_meldung_Gartenarbeiten_Monat_Juni.php
 

Gartenarbeiten im Juni

Für den Monat Mai haben wir Ihnen bereits diverse Gartentipps gegeben. Dasselbe möchten wir im Monat Juni tun.

Normalerweise ist es im Monat Juni bereits warm und trocken, weshalb viele Pflanzen es Ihnen danken würden, wenn sie regelmässig gegossen würden. Dieses Jahr scheint es das Wetter jedoch anders zu meinen mit uns. Es ist eher zu nass als zu trocken, weshalb das nachgiessen vorläufig entfällt.
Deshalb gilt nach starken Regenfällen die Erde mit einer Hacke wieder auflockern. Die Gartenpflanzen werden Ihnen die bessere Durchlüftung des Gartenbodens danken – und nebenbei wird dadurch das Wachstum von Unkraut gehindert.

Hier finden Sie viele weitere Tipps:
Spargeln und Rhabarber sollten nur noch bis zum Johannistag (24. Juni) geerntet werden. Die Rhabarber– und Spargelpflanzen bilden, wenn sie nicht mehr geerntet werden, neue Triebe mit Blättern. Über diese neuen Blätter können die Pflanzen den restlichen Sommer über neue Kraft tanken.

Zur gleichen Zeit lohnt sich ein Schnitt der Form- und Laubhecken. Durch die Wahl dieses Zeitpunkts entfällt ein zweiter späterer Schnitt der Hecken.

Unter die Erdbeerpflanzen eine Schicht Stroh auslegen, damit die Erdbeeren nicht auf der Erde liegen. Die Mulchen der Erdbeeren mit Stroh schützen die Früchte vor Krankheiten und Fäulnis.

Im Juni sollte man auch den Oregano vor dessen Blüte ernten; die Oreganostiele bis auf 10 Zentimeter abschneiden.

Wer einen englischen Rasen sein eigenen nennen möchte, der tut gut daran diesen alle fünf Tage zu mähen.

Tomaten werden – je nach dem wann sie gepflanzt wurden – in der zweiten Hälfte des Monats Juni gedüngt.

Ein grosser Teil der Aussaat ist bereits getätigt. Im Juni können weiterhin Rüebli (Sommersorten) gepflanzt werden, Bohnenkraut, Rettich und Rasen.
Ab Mitte Juni: Spätsommersalate Endivie, Radicchio, Zuckerhut, Stielmangold und römischer Salat.
Nachsaat: Radieschen, Kräuter (wer gerne immer frische Kräuter hat)
Fürs Einlagern im Winter oder zur Winterernte: Randen (ab Mitte Juni), Weisskohl, Blumenkohl, Chinakohl

Es gibt also immer etwas zu tun im Garten. Auf viele leckere Köstlichkeiten aus dem Nutzgarten dürfen wir uns freuen.

Haben Sie wenig Platz zu Hause? Auch auf dem Balkon kann so einiges angepflanzt werden. In Töpfen oder Bausätzen diverse Kräuter, Salate, Kartoffeln, Erdbeeren... und etliches mehr.

Für ein rückenschmerzenfreies Gärtnern empfehlen wir ein Hochbeet in Ihren Garten zu stellen. Informationen zu Hochbeeten können Sie direkt bei uns einfordern bzw. downloaden oder am nächsten Volkshochschulkurs der SOL-Akademie von uns teilnehmen.

Bei uns finden Sie auch Produkte aus Naturstein sowie Bausätze um ein solches Hochbeet zu erstellen.

Hochbeet mit Kleinmauerstein Code 152
Hochbeet mit Kleinmauerstein Code 152
Hochbeet mit Kleinmauerstein Code 152
Impressum |  Rechtliche Hinweise |  Kontakt |  Zuletzt geändert: 09.06.2016 |  Drucken |  Seite empfehlen