Version deutsch Version française Standort Sitemap Kontakt Newsletter
SOL AG SOL DESIGN SOL AKADEMIE Tätigkeitsbereiche Produkte Ausgesuchte Referenzen Dokumentation
SOL AG
Wydenstrasse 12
CH-2540 Grenchen
fon 032 644 30 80
fax 032 644 30 88
Kontakt
2016_09_01_48369825_meldung_Gartenarbeiten-Monat-September.php
 

Gartenarbeiten im Monat September

Noch ist es nicht soweit, aber demnächst könnten die kälteren Tage kommen. Und damit verbunden sind etliche Gartenarbeiten. Diese betreffen vor allem die Vorbereitungen auf die kalte Jahreszeit. So empfiehlt es sich, Pflanzen die Wärme lieben vor der Kälte zu schützen; Konstruktion aus Holzlatten und Folie um die Pflanzen bauen. Dazu gehören z. B. Tomaten, Peperoni, Gurken und Auberginen. Frostempfindliche Pflanzen sollten bereits ins Winterquartier umgesiedelt werden.

Weitere Tipps:

Vor dem ersten Frost sollten auch kälteempflindliche Kräuter wie Rosmarin, Basilikum und Lorbeer entweder auf die Fensterbank oder ins Winterquartier umgesiedelt werden. Das gilt auch für Kräuter die nicht mehrjährig sind, wie z.B. Basilikum. Der kann durch die Umquartierung unter guten Bedingungen noch bis Dezember geerntet werden. Mediterrane mehrjährige Kräuter können im Garten überwintern, sollten aber mit Mulch geschützt werden.
Vor dem ersten Frost sollte nochmals um den Winterlauch Erde angehäuft werden.

Falls nicht schon im August erledigt, sollten Strauch- und Heckenpflanzen wie der Buchsbaum (Buchs) noch einmal mässig zurück geschnitten werden. So behält oder erreicht der Strauch die gewünschte Form. Anfallendes Schnittgut kann ideal zum Mulchen verwendet werden. 

Der September ist der letzte Monat im Jahr in dem noch Rasen ausgesät werden kann. In den folgenden Wochen würde der Boden auskühlen und der Rasen nicht mehr keimen. Gleiches gilt auch für das Verlegen von Rollrasen.

Um auch in der kälteren Jahreszeit noch vom Garten zu profitieren können Sie im September Spätkulturen von Spinat in den Garten säen. Vor zu kalten Temperaturen schützt Folie oder Gartenvlies. Bis Mitte September kann man noch winterharten Feldsalat aussäen. Auch können noch Rettich und Radieschen im Garten ausgesät werden, sowie Kerbel und Maggikraut.

Es darf sich auch schon auf den kommenden Frühling gefreut werden. Entsprechend sollten aber einige Arbeiten bereits jetzt vorgenommen werden:
Zwiebeln von Frühlingsblumen wie z. B. Narzissen und Tulpen können im Herbst gesetzt werden.
Der Herbst ist auch der ideale Pflanzzeitpunkt für Himbeeren und andere Besensträucher. Achten Sie beim Kauf der Himbeeren, dass es sich um widerstandsfähige Pflanzen (gegen Pilz- und Viruskrankheiten) handelt, denn so können Sie Himbeerkrankheiten vorbeugen.
Nach der Ernte der Erdbeeren sollten Sie die Erdbeerpflanzen auf den Winter vorbereiten: Austriebe entfernen, düngen, alte Blätter entfernen.

Weitere anfallende Arbeiten:
Bei zu überwinternden Radicchio sollte ab September das Blattwerk entfernt werden.
Bei Rosenkohl sollten im September oder Oktober die Haupttriebe entfernt werden.
Neue Blüten der Tomatenpflanzen entfernen. Geiztriebe der Tomaten entfernen.
Knollensellerie benötigt im September ausreichend Wasser und sollte besonders in trockenen Perioden regelmässig gegossen werden.

Weil für viele Pflanzen der Herbst der ideale Zeitpunkt ist zum Pflanzen, Umsetzen und Teilen, kann auch eine Umgestaltung des Gartens zu dieser Zeit vorgenommen werden.

Eventuell ist das ausklingende Gartenjahr der richtige Zeitpunkt um über ein Hochbeet nachzudenken. Ein Hochbeet macht die Gartenarbeit etwas bequemer und liefert einen hohen Ertrag auf geringem Platz.
Bei uns finden Sie die Materialen für Ihr ganz persönliches Hochbeet. Wir bieten zudem in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Grenchen den Kurs an: "Hochbeet anlegen - Planung und Ausführung"


Hochbeet mit Kleinmauerstein Code 152
Impressum |  Rechtliche Hinweise |  Kontakt |  Zuletzt geändert: 01.09.2016 |  Drucken |  Seite empfehlen