Version deutsch Version française Standort Sitemap Kontakt Newsletter
SOL AG SOL DESIGN SOL AKADEMIE Tätigkeitsbereiche Produkte Ausgesuchte Referenzen Dokumentation
SOL AG
Wydenstrasse 12
CH-2540 Grenchen
fon 032 644 30 80
fax 032 644 30 88
Kontakt
 

Privatgarten Frick (AG)

Oft spiegeln besondere Gärten das Wesen Ihrer Besitzer wieder. Sei es klassisch in Stil und Form, üppig bunt in der Pflanzenauswahl des Sommerflors oder im wohltuenden Grün der grosszügigen Rasenfläche - Der Garten als Oase mit der ganz persönlichen Note. Ein Ort zur Entspannung und des Wohlbefindens, aber auch zur Begegnung und Geselligkeit.

Viele Ideen, Gartenmagazine, Fachbücher, Berichterstattungen aber auch Projektvorstellungen, - was soll man da nur realisieren? Die Richtung ist gegeben: klassisch, leicht abgeschirmt zur Umgebung und harmonisch im Einklang zur bestehenden Bepflanzung. Für die Zukunft auch etwas pflegeleichter.

 

Formvollendet ! Eine einfache Mauer welche elegant die Böschung auffängt verleiht den ersten Eindruck von südlichem Charme.

Nach dem offenen Treppenaufgang mit dem sandbeigen Plattenbelag Castellane hebt der Kreis Manoir den Hauseingang in seiner schönsten Form hervor. Die abgestufte Trockensteinmauer Hadrien, vorerst gerade in der Form, dann markant gebogen, zeigt ihren vollen Charakter dank begabter Anfertigung durch den Landschaftsgartenbauer.

Auf der Innenseite ist ein Sitzplatz entstanden, wo sich leicht gemütliche Stunden verbringen lassen. Während der Blütezeit des Lavendels welcher hinter der Sitzmauer gepflanzt wurde, fühlt man sich gerne in die Provence versetzt.

Ein Hauch von Romantik wiederspiegelt der runde Seerosenteich, aus Mauerstein Cevenne und mit Bodenplatten Manoir eingefasst.

Von der Liege im Wintergarten aus oder bei einem feinen Nachtessen, geniesst man den besonderen Ausblick auch gerne Abends, wenn das dezente Licht die Trockenmauer  und die Pflanzenwelt beleuchtet und sie wie ein Bild in einem Rahmen erscheinen lässt.

Die mit plattigen Kleinmauersteinen aufgemauerte Rebmauer, welche von einer rohen Natursteintreppe durchbrochen wird, verleiht die Autendität der Trockensteinmaueren an den Südhängen der Rebberge.

Die Mischung zwischen bestehenden Sträuchern, sonnenhungrigen Blütenpflanzen, der Zuckerstockfichte und der Japanische Kirsche lassen die Gartenszenerie zu einem Highlight werden.

Impressum |  Rechtliche Hinweise |  Kontakt |  Zuletzt geändert: 08.02.2011 |  Drucken |  Seite empfehlen